Freitag, 10. Juli 2020

Eiweiss-Spritzglasur (mit Trockeneiweiss)

Original-Rezept von Betty's Sugardreams.de : eiweiss-spritzglasur-mit-trockeneiweiss


ZUTATEN

  150   Milliliter Wasser lauwarm
    35  Gramm Trockeneiweiß
     4  Gramm Weinsteinsäure (alternativ: Essig oder Zitronensaft)
1000 Gramm Puderzucker gesiebt



ANLEITUNG

In der Schüssel der Küchenmaschine zunächst das Wasser mit dem Trockeneiweiß für 30 Sekunden von Hand mit einem Schneebesen aufschlagen.
Danach die Weinsteinsäure zugeben und nochmals für 30 Sekunden von Hand schlagen.
Nun den gesiebten Puderzucker dazu geben und auf niedrigster Stufe für 10 Minuten mixen.
Die Masse nimmt nun an Volumen zu und wird schaumig. 1 Portion ergibt ca. 1000g Eiweiss-Spritzglasur

FunCakes - amerikanische Buttercreme:
190 g Crisco mit 35 ml Wasser mischen (alternativ 200 g Butter)
450 g Puderzucker gut unterrühren und mit
15 g Funcakes-Meringue Puder vermischen
20 ml Wasser unterrühren

Eiweißspritzglasur | Betty´s Sugar Dreams




Alternativ:
eiweiss-spritzglasur-fertigmischung

Russische Eiweiß-Creme: perfekt für Blumen und Torten





Eiweißcreme: 
4 Eiweiß steif schlagen, 

Sirup: 
200g Gelier Zucker 2:1 
100g Kristall Zucker
150-160ml Wasser - kochen ca 10min, 
dann in die Eiweißmasse dazu geben und noch 10min weiter schlagen . 
Der Sirup wird gleich, im heißen Zustand eingerührt.




Sonntag, 5. Juli 2020

Roggiges Weizen Krusterl


Für zwei Brote braucht ihr:
Roggen Sauerteig:
50g Roggen ASG (bei mir Hyperaktivo)
500g Roggenmehl 1150
500g Wasser, warm
Bei Raumtemperatur 12 Stunden, abgedeckt reifen lassen.
Hauptteig:
1000g Sauerteig
750g Weizenmehl 550
25g Salz
17g Zitronensaft
16g Honig
20g Aquaposa (Flohsamenschalen)
600g Wasser, kalt
3g Hefe
später, s. Beschreibung:
250g Weizenmehl 550
200g Weizenmehl 550
10g Salz
30g Olivenöl
Zuerst alle Zutaten in eine Rührschüssel geben.
Ich empfehle euch, den Teig der beiden Brote in zwei Durchgängen herzustellen.
Ich möchte nicht, dass ihr eurer Küchenmaschine zuviel zumutet.
Das Rezept ist allerdings auf die doppelte Menge ausgelegt.
Wer dies nicht möchte teilt einfach die Zutaten und startet zwei Knetvorgänge.
Zuerst die Zutaten miteinander verkneten.
Ich habe für dieses Rezept zum Ersten Mal meinen neuen Profi Knethaken verwendet.
Stufe Min., 2 Minuten kneten lassen.
Eine Stufe höher schalten auf Stufe 1, 1 Minute kneten lassen.
Nun 250g Weizenmehl 550 zu dem Teig geben.
Eine Stufe runter schalten (Min., 1,5 Minuten kneten lassen).
Jetzt 200g Weizenmehl 550 zu dem Teig geben.
Auf der gleichen Stufe bleiben (Min., 1,5 Minuten kneten lassen).
Eine Stufe höher schalten (Stufe 1, 2 Minuten kneten lassen).
Nun 10g Salz zu dem Teig geben.
Anschließend 30g Olivenöl zu dem Teig geben.
Auf der Stufe 1 bleiben und 2 Minuten fertig kneten lassen.
Die Teigtemperatur liegt bei ~24,5°C.
Nun den Teig in eine große geölte Schüssel mit Deckel legen.
Ich habe den Teig halbiert und ihn in zwei geölten Schüsseln weiter verarbeitet.
Den Teig einmal sofort dehnen und falten.
Danach bei Raumtemperatur zwei Stunden gehen lassen.
Anschließend den Teig auf die etwas bemehlte Arbeitsplatte stürzen.
Den Teig zu einem Laib rundformen.
Zwei Gärkörbchen bemehlen und den Teigling mit dem Schluss nach oben hinein legen.
Mit Mehl (Roggenmehl)bestäuben.
Bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit einen Gusstopf im Backofen bei 230°C Ober- und Unterhitze aufheizen.
Brot 1:
Auf Backpapier stürzen.
Der Schluss ist nun unten.
Mit Wasser besprühen und bemehlen.
Tief einschneiden.
Jetzt den heißen Gusstopf mit Handschuhen aus dem Backofen holen.
Das Brot in den Topf gleiten lassen.
Sobald Brot 1 in dem Topf ist, kommt das Gärkörbchen mit dem späteren Brot 2 in den Kühlschrank für 40 Minuten.
Anschließend das Gärkörbchen aus dem Kühlschrank nehmen.
Bei Raumtemperatur eine Stunde gehen lassen.
In dieser Zeit ist Brot 1 fertig gebacken und der Topf wieder schön heiß.
Backen:
40 Minuten bei 230°C Ober- und Unterhitze, mit geschlossenem Deckel.
Nun den Deckel öffnen, mit Wasser besprühen und den Deckel wieder schließen.
25 Minuten bei 230°C Ober- und Unterhitze, mit geschlossenem Deckel weiter backen.
Deckel abnehmen. Mit Wasser.
15 Minuten bei 230°C Ober- und Unterhitze ohne Deckel fertig backen.


Montag, 8. Juni 2020

Biskuit für Torten



  • 6 Eier
  • 1 Mrsp Vanille oder 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  •   80 g Speisestärke
  • 120 g Mehl

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform mit D= 24-26 cm einfetten und bereitstellen.

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz ca. 10 min. schaumig aufschlagen (bis es ca. doppelt soviel aussieht)
Jetzt die Stärke und das Mehl vermischen und in die Schüssel sieben und das Mehl-Stärke-Gemisch
kurz und vorsichtig unterheben. Ich mache das mit meinem Hand-Schneebesen.

Sofort in die Springform füllen und 20 bis 25 Minuten im Ofen bei 175° C backen.

Nun 15 min. abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.





Für Torten 2-3 mal quer aufschneiden, dann füllen.

Die Teigmenge reicht aus für 2x20 cm Springform, 1x24-26 cm oder für ein großes Backblech.

 🍰 Viel Spaß beim Nachbacken  🍰


Freitag, 5. Juni 2020

ZITRONEN CHEESECAKE




Jetzt ein Stückchen Kuchen, aber keine Lust zu backen?
Dann ist dieser 🍋ZITRONEN CHEESECAKE🍋 von #emmaslieblingsstuecke gerade richtig.
Erfrischend lecker ist das kleine Törtchen, ganz besonders im Sommer.
.
.
Alles was ihr braucht sind Butter und Kekse für den Boden; Götterspeise, Mascarpone, Frischkäse und Sahne für die Creme; und natürlich nicht zu vergessen ZITRONEN. .
.
Schaut doch einfach mal bei @emmaslieblingsstuecke vorbei, dort findet ihr das Rezept und noch viele andere Leckereien. .
.
🍰Werbung durch Produktplatzierung/Verlinkung 🍰
.
.
#backen #kuchen
#torten #cheesecake
#käsekuchen #ohnebacken
#frisch #fruchtig #zitronen #Götterspeise #droetker #Mascarpone #frischkäse #diy #sommer
.
.
Danke Emmaslieblingsstuecke
für das tolle Rezept.

🍰Werbung durch Produktplatzierung/Verlinkung 🍰

Mittwoch, 27. Mai 2020

🍊Orangentorte 🍊






Der absolute Frischekick .... nachbacken erwünscht.

Diese tolle Orangentorte habe ich bei herzelieb entdeckt und mich sofort verliebt.
Mein Ergebnis sieht nicht so fantastisch aus wie das Original ... da ist noch Luft nach oben.

Ich habe den Biskuit allerdings in einer 26er Springform gebacken, da mir die Teigmenge für eine 20er Springform zu viel war.

Danke @herzelieb für das tolle Rezept. 🍊

Samstag, 22. Februar 2020

Belugalinsensalat



Zutaten für 4-6 Personen

200 g Belugalinsen
1,5 l Wasser
2 Auberginen, in Stücken (2 cm)
4 EL Olivenöl
3 Tomaten, geviertelt
½ Bd. Basilikum, die Blätter
½ Bd. glatte Petersilie, die Blätter
150 g Feta, in Stücken
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Den Misch-/Rühraufsatz einsetzen. Die Linsen mit 1,5 Liter Wasser in den Behälter geben. Deckel schließen, verriegeln und auf "Start" drücken.
Die Linsen abgießen und in einer Schüssel zur Seite stellen. Den Misch-/Rühraufsatz entfernen.
Das Ultrablade-Universalmesser einsetzen. Die Tomaten, Kräuter und den Feta in den Behälter geben. Deckel schließen, verriegeln und auf "Start" drücken. Impuls /  3-4 Sekunden zerkleinern
Die Tomaten-Feta-Mischung mit 2 EL Olivenöl und den Auberginen zu den Linsen geben, alles gut miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Originalrezept: Krups Prep&Cook

Samstag, 14. Dezember 2019

Lachstatar

Sehr lecker und schnell gemacht
(Originalrezept von zimtkeksundapfeltarte)








ZUTATEN für ca. 6 Personen:

1 Limette
1 Apfel (ca. 200 g)
1/2 Salatgurke
2 EL Olivenöl
1 Bund frische Petersilie
400 g frisches Lachsfilet ohne Haut
1 Tl Zucker
Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

Limette waschen, trocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen.
Den gewaschenen Apfel halbieren, Kerngehäuse entfernen und sehr fein würfeln. Gurke waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Apfel und Gurke mit Olivenöl, Limettensaft und Limettenabrieb, Zucker, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen. Dann ca. 30 min im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die Petersilie waschen, trocken tupfen und sehr fein schneiden. Den Lachs gut unter kaltem Wasser abspülen, trocknen tupfen  und in kleine, sehr feine Streifen schneiden. Zusammen vorsichtig unter den Apfel/Gurkenmix heben. Alles nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und gleich in die bereit gestellten Serviergläser füllen. 

Kalt stellen und ca. 15 Minuten vor dem Servieren  aus dem Kühlschrank nehmen. Nach Belieben dekorieren. 

Dazu leicht getoastete Toast- oder Weißbrotscheiben servieren.


Freitag, 6. Dezember 2019

Andy's feine Lebkuchen





Zutaten:
200 g Zitronat
200 g Orangeat
300 g Zucker
300 g Honig
10      Eier
6   TL Lebkuchengewürz
400 g Mandeln
600 g Haselnüsse

60 Oblaten (Durchmesser 7 cm)

Zubereitung:
Zitronat und Orangeat fein häckseln/pürrieren mit den Eiern gut verrühren,
restliche Zutaten  zugeben und vermengen.
Teig ca. 30-60 min. ruhen lassen. Kleine Häufchen auf die Oblaten setzen und nochmal 1 Stunde ruhen lassen.






Im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 20-30 min. backen.


Wer Zitronat und Orangeat gerne mag, kann diese auch kleingehackt zugeben.


Meine Variation von Andy's feinen Lebkuchen:

Zutaten:
100 g Zitronat
100 g Orangeat
150 g Zucker
150 g Honig
5       Eier
3  TL Lebkuchengewürz
300 g Mandeln
200 g Haselnüsse
1     Fl. Rumaroma

30 Oblaten (Durchmesser 7 cm)

Zubereitung wie oben im Original