Samstag, 14. November 2020

Linzertorte Rita

 

Linzertorte

(Oma Rita)

 

 

 


 

Zutaten:

 

    2        St.       Eier

200       g          Butter

200       g          Zucker

 

200       g          Haselnüsse oder Mandeln (gemahlen) ich nehme Mandeln

200       g          Mehl

½           Ts        Milch

1            TL        Zimt

1            Mrsp   Nelken

1            Mrsp   Backpulver

2            EL       Kakao

1            Glas    Pflaumen-/Zwetschgenmus

 

 

Zubereitung (mit dem Handmixer):

 

Butter und Zucker schaumig schlagen, nach und nach Eier auf niedriger Stufe unterrühren, dann die Masse nochmals kurz auf höchster Stufe aufschlagen.

Restliche Zutaten und zu einem glatten Teig vermengen (mit Knethaken)

ACHTUNG: Teig darf nicht zu weich sein!

Den Teig (ca. ¾)  in eine Springform (26cm / 28cm) geben und am Rand hochdrücken (nicht zu dick), den Pflaumenmus darauf gleichmäßig verteilen, dann den Rand mit einer Gabel gleichmäßig etwas an die Höhe des Mus runterdrücken.
Nun mit dem restlichen Teig (ca. ¼) ein Gitter aufspritzen. Falls die Masse zu fest ist noch einen Löffel Milch untermischen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 175° C ungefähr 30 min backen.

Donnerstag, 10. September 2020

Ravioli mit Ricotta-Füllung



In Anlehnung an ein Rezept von Tulpentag  , es lohnt sich auf ihrem Blog mal zu stöbern.





Zutaten

für 16 große Ravioli oder 2 Personen

Teig

190g Weizenmehl
2 Eier
1/2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
1/2 EL Wasser
etwas Mehl zum Ausrollen

alternativ für den Philips-Pastmaker
250 g   Mehl/Semola
110 ml Flüssigkeit (bestehend aus 1 Eigelb + Wasser)
1     EL Olivenöl
Der Teig muss bröselig sein

Füllung

150 g Ricotta
2       Frühlingszwiebeln
1       Ei
Salz, Chili

Soße

40 g Honig
50 g Butter
10    Salbeiblätter
  
 

Zubereitung

1. Die Zutaten für den Teig gut verrühren, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

2. Für die Füllung den Weichkäse mit der Gabel zerdrücken, die Frühlingszwiebeln klein hacken. Mit dem Ei und den Gewürzen vermengen. Ich habe die faule Variante gewählt und einfach alles in den Mixer gegeben.

3. Den Teig nun aus dem Kühlschrank holen und flach ausrollen. Wer eine Pastamaschine hat, der sollte die Stufe 6 von 9 wählen.

4. Die Ravioli mit einem Glas oder ähnlichem ausstechen. Wenn ihr eckige Ravioli wollt, wählt diese Variante, die ab Schritt 5 beschrieben wird.

5. Nun je einen Teelöffel der Füllung auf die unteren Teiglinge geben, verschließen und mit einer Gabel die Ränder fest drücken.
 
6. Die Ravioli etwa 5-8 Minuten in siedendes Wasser geben, dann heraus schöpfen und abschrecken.

7. Für die Soße alle Zutaten in eine Pfanne geben und kurz erhitzen, bis der Salbei leicht kross wird.

8. Die Pasta kurz darin schwenken und servieren.


Dienstag, 1. September 2020

Weissbrot mit LM

Nichts geht über über selbstgebackenes Brot. Wie habe ich das in letzter Zeit vermisst. Aber bei diesen hochsommerlichen Temperaturen der letzten Wochen, war mir echt nicht nach Backofen aufheizen. 
Doch alles hat ein Ende, es hat gewaltig abgekühlt und ich hab mich an mein erstes Brot nach der Sommerpause gewagt. Ein knuspriges, fluffiges Weissbrot in Anlehnung an ein Rezept von Jamie Oliver





𝕎𝕖𝕚𝕫𝕖𝕟𝕓𝕣𝕠𝕥 𝕞𝕚𝕥 𝕃𝕚𝕖𝕧𝕚𝕥𝕠 𝕄𝕒𝕕𝕣𝕖


ca. 650 ml Wasser
1 P Trockenhefe (20g Frischhefe)
1 EL Lievito Madre
500 g Weizenmehl Typ 550
500 g Weizenmehl Typ 1050
12 g Salz

1. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.
2. Mehl und Salz zugeben und grob mischen.
3. Die Hälfte des Wassers zugeben, kneten, langsam restliches Wasser unterkneten bis der Teig nicht mehr klebt und sich vom Schüsselrand löst.
4. Arbeitsfläche gut einmehlen und den Teig darauf ca. 5 min. gut von Hand durchkneten, dehnen und falten.
5. Hände bemehlen und Teig zu einer Kugel formen.
6. Teigkugel in eine bemehlte Schüssel legen, mit Mehl bestäuben und mit einem feuchten Tuch bedecken.
An einem warmen Ort ca. 3-4 Std. gehen lassen. (alternativ: Übernachtgare im Kühlschrank, danach ca. 1 Std. aklimatisieren)
7. Teig nochmals von Hand kneten und dabei die Luftblasen herausdrücken (dehnen und falten und drücken)
8. Eventuell Körner oder Nüsse unterkneten. Teig in 2 Laibe teilen, danach wenn gewünscht füllen. Auf einem Backpapier oder in einer Brotform (-topf) backen.
9. Nochmal 30-60 min. gehen lassen.
10. Die Brote anschließend im kalten Backofen bei 180 Grad ca. 50 min. backen.
11. Brote auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.


Tipp:
Dieser Teig eignet sich sehr gut für Zupfbrote u.ä. Jamie Oliver empfiehlt eine Füllung mit Pesto, Oliven und Cheddar. Füge bei Punkt 8 die Füllung hinzu und forme dann die Brote.







#Brot #selbstgebacken #knusprig #fluffig #weizenmehl #lievitomadre #hefe #backen #weizen


Werbung durch Produktplatzierung/Markennennung/Verlinkung

Donnerstag, 13. August 2020

BBQ - Basis Grillgewürz

 




Dieser BBQ-Basic-Rub passt zu fast allen Fleischsorten

Zutaten

85 g Paprika, edelsüß
70 g Salz
90 g Zucker
50 g Chilipulver
10 g Chayennepfeffer
15 g schwarzer Pfeffer, gemahlen
50 g Knoblauchpulver
35 g Kreuzkümmel, gemahlen
15 g Senfpulver

Ergibt ca. 420 ml Glas Gewürzmischung 




#Gewürze  #Gewürzmischung #Grillgewürz #Marinade #grillen, 

Freitag, 10. Juli 2020

Eiweiss-Spritzglasur (mit Trockeneiweiss)

Original-Rezept von Betty's Sugardreams.de : eiweiss-spritzglasur-mit-trockeneiweiss


ZUTATEN

  150   Milliliter Wasser lauwarm
    35  Gramm Trockeneiweiß
     4  Gramm Weinsteinsäure (alternativ: Essig oder Zitronensaft)
1000 Gramm Puderzucker gesiebt



ANLEITUNG

In der Schüssel der Küchenmaschine zunächst das Wasser mit dem Trockeneiweiß für 30 Sekunden von Hand mit einem Schneebesen aufschlagen.
Danach die Weinsteinsäure zugeben und nochmals für 30 Sekunden von Hand schlagen.
Nun den gesiebten Puderzucker dazu geben und auf niedrigster Stufe für 10 Minuten mixen.
Die Masse nimmt nun an Volumen zu und wird schaumig. 1 Portion ergibt ca. 1000g Eiweiss-Spritzglasur

FunCakes - amerikanische Buttercreme:
190 g Crisco mit 35 ml Wasser mischen (alternativ 200 g Butter)
450 g Puderzucker gut unterrühren und mit
15 g Funcakes-Meringue Puder vermischen
20 ml Wasser unterrühren

Eiweißspritzglasur | Betty´s Sugar Dreams




Alternativ:
eiweiss-spritzglasur-fertigmischung

Russische Eiweiß-Creme: perfekt für Blumen und Torten





Eiweißcreme: 
4 Eiweiß steif schlagen, 

Sirup: 
200g Gelier Zucker 2:1 
100g Kristall Zucker
150-160ml Wasser - kochen ca 10min, 
dann in die Eiweißmasse dazu geben und noch 10min weiter schlagen . 
Der Sirup wird gleich, im heißen Zustand eingerührt.




Sonntag, 5. Juli 2020

Roggiges Weizen Krusterl


Für zwei Brote braucht ihr:
Roggen Sauerteig:
50g Roggen ASG (bei mir Hyperaktivo)
500g Roggenmehl 1150
500g Wasser, warm
Bei Raumtemperatur 12 Stunden, abgedeckt reifen lassen.
Hauptteig:
1000g Sauerteig
750g Weizenmehl 550
25g Salz
17g Zitronensaft
16g Honig
20g Aquaposa (Flohsamenschalen)
600g Wasser, kalt
3g Hefe
später, s. Beschreibung:
250g Weizenmehl 550
200g Weizenmehl 550
10g Salz
30g Olivenöl
Zuerst alle Zutaten in eine Rührschüssel geben.
Ich empfehle euch, den Teig der beiden Brote in zwei Durchgängen herzustellen.
Ich möchte nicht, dass ihr eurer Küchenmaschine zuviel zumutet.
Das Rezept ist allerdings auf die doppelte Menge ausgelegt.
Wer dies nicht möchte teilt einfach die Zutaten und startet zwei Knetvorgänge.
Zuerst die Zutaten miteinander verkneten.
Ich habe für dieses Rezept zum Ersten Mal meinen neuen Profi Knethaken verwendet.
Stufe Min., 2 Minuten kneten lassen.
Eine Stufe höher schalten auf Stufe 1, 1 Minute kneten lassen.
Nun 250g Weizenmehl 550 zu dem Teig geben.
Eine Stufe runter schalten (Min., 1,5 Minuten kneten lassen).
Jetzt 200g Weizenmehl 550 zu dem Teig geben.
Auf der gleichen Stufe bleiben (Min., 1,5 Minuten kneten lassen).
Eine Stufe höher schalten (Stufe 1, 2 Minuten kneten lassen).
Nun 10g Salz zu dem Teig geben.
Anschließend 30g Olivenöl zu dem Teig geben.
Auf der Stufe 1 bleiben und 2 Minuten fertig kneten lassen.
Die Teigtemperatur liegt bei ~24,5°C.
Nun den Teig in eine große geölte Schüssel mit Deckel legen.
Ich habe den Teig halbiert und ihn in zwei geölten Schüsseln weiter verarbeitet.
Den Teig einmal sofort dehnen und falten.
Danach bei Raumtemperatur zwei Stunden gehen lassen.
Anschließend den Teig auf die etwas bemehlte Arbeitsplatte stürzen.
Den Teig zu einem Laib rundformen.
Zwei Gärkörbchen bemehlen und den Teigling mit dem Schluss nach oben hinein legen.
Mit Mehl (Roggenmehl)bestäuben.
Bei Raumtemperatur 60 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit einen Gusstopf im Backofen bei 230°C Ober- und Unterhitze aufheizen.
Brot 1:
Auf Backpapier stürzen.
Der Schluss ist nun unten.
Mit Wasser besprühen und bemehlen.
Tief einschneiden.
Jetzt den heißen Gusstopf mit Handschuhen aus dem Backofen holen.
Das Brot in den Topf gleiten lassen.
Sobald Brot 1 in dem Topf ist, kommt das Gärkörbchen mit dem späteren Brot 2 in den Kühlschrank für 40 Minuten.
Anschließend das Gärkörbchen aus dem Kühlschrank nehmen.
Bei Raumtemperatur eine Stunde gehen lassen.
In dieser Zeit ist Brot 1 fertig gebacken und der Topf wieder schön heiß.
Backen:
40 Minuten bei 230°C Ober- und Unterhitze, mit geschlossenem Deckel.
Nun den Deckel öffnen, mit Wasser besprühen und den Deckel wieder schließen.
25 Minuten bei 230°C Ober- und Unterhitze, mit geschlossenem Deckel weiter backen.
Deckel abnehmen. Mit Wasser.
15 Minuten bei 230°C Ober- und Unterhitze ohne Deckel fertig backen.


Montag, 8. Juni 2020

Biskuit für Torten



  • 6 Eier
  • 1 Mrsp Vanille oder 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  •   80 g Speisestärke
  • 120 g Mehl

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform mit D= 24-26 cm einfetten und bereitstellen.

Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz ca. 10 min. schaumig aufschlagen (bis es ca. doppelt soviel aussieht)
Jetzt die Stärke und das Mehl vermischen und in die Schüssel sieben und das Mehl-Stärke-Gemisch
kurz und vorsichtig unterheben. Ich mache das mit meinem Hand-Schneebesen.

Sofort in die Springform füllen und 20 bis 25 Minuten im Ofen bei 175° C backen.

Nun 15 min. abkühlen lassen und dann aus der Form lösen.





Für Torten 2-3 mal quer aufschneiden, dann füllen.

Die Teigmenge reicht aus für 2x20 cm Springform, 1x24-26 cm oder für ein großes Backblech.

 🍰 Viel Spaß beim Nachbacken  🍰


Freitag, 5. Juni 2020

ZITRONEN CHEESECAKE




Jetzt ein Stückchen Kuchen, aber keine Lust zu backen?
Dann ist dieser 🍋ZITRONEN CHEESECAKE🍋 von #emmaslieblingsstuecke gerade richtig.
Erfrischend lecker ist das kleine Törtchen, ganz besonders im Sommer.
.
.
Alles was ihr braucht sind Butter und Kekse für den Boden; Götterspeise, Mascarpone, Frischkäse und Sahne für die Creme; und natürlich nicht zu vergessen ZITRONEN. .
.
Schaut doch einfach mal bei @emmaslieblingsstuecke vorbei, dort findet ihr das Rezept und noch viele andere Leckereien. .
.
🍰Werbung durch Produktplatzierung/Verlinkung 🍰
.
.
#backen #kuchen
#torten #cheesecake
#käsekuchen #ohnebacken
#frisch #fruchtig #zitronen #Götterspeise #droetker #Mascarpone #frischkäse #diy #sommer
.
.
Danke Emmaslieblingsstuecke
für das tolle Rezept.

🍰Werbung durch Produktplatzierung/Verlinkung 🍰