Mittwoch, 15. November 2017

Dampfnudeln nach Großmutters Art

Wir lieben Dampfnudeln mit Kartoffelsuppe oder Apfelmus - am liebsten nach dem alten Rezept meiner Großmutter





Zutaten:

  • 1   kg Mehl
  • 1   Würfel Hefe
  • 300 ml Wasser, lauwarm
  • 15 g Salz
Wasser, Schweineschmalz oder Rapsöl, Salz zum ausbacken in der Pfanne. Ideal ist eine gusseiserne Pfanne mit einem gewölbten Deckel (Glasdeckel).




Alle Zutaten gut durchkneten ca. 15min. , Teig ca. 40-60 min gehen lassen. Mit einem Esslöffel Teiglinge abstechen und zu Kugeln formen, mit dem Schluss nach unten auf eine leicht bemehlte Backunterlage legen und nochmals 40-60 min gehen (bis sie sich deutlich vergrößert haben), das ergibt bei mir je nach Größe der Teigkugeln ca. 16 - 24 Stück.



In einer Pfanne je Durchgang ca. 10 g Schmalz (Rapsöl), 200 ml warmes Wasser und 1/2 TL Salz erhitzen, 3-4 Dampfnudeln locker reinsetzen. Am besten mit einem gewölbten Glas-Deckel abdecken und 15-20 min backen. Zitat meiner Großmutter: "Zuerst erzählen sie miteinander und wenn sie anfangen zu singen, dann sind sie fertig." Was heißen soll ihr hört es, wenn sie fertig sind. Es knistert ganz leise in der Pfanne und die Flüssigkeit ist aufgebraucht. Den Deckel vorsichtig aber zügig abnehmen, damit kein Wasser auf die Dampfnudeln tropft, sonst werden fallen sie zusammen. Mit dem Pfannenwender heraus nehmen und auf einen Teller oder Platte setzen. Sie sollten eine goldbraune, knusprige Kruste haben und sind innen luftig und locker.




Guten Appetit!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen